Jahrgangshaus I

Die Gesamtschule Waltrop sorgt für einen behutsamen Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule. Wir bieten Räume und Strukturen, die für Schüler und Lehrer gleichermaßen ein persönliches und vertrautes Umfeld schaffen. Das ermöglicht kurze überschaubare Wege für Eltern, Schüler und Lehrer. Die Schüler der Klassen 5 und 6 lernen im eigenen Jahrgangshaus mit eigenen Fachräumen, eigener Mensa und eigenem Schulhof.  Jede Klasse in 5 und 6 wird von zwei Klassenlehrern betreut. Eine erfahrene Beratungslehrerin unterstützt die pädagogische Arbeit. In verschiedenen altersgerechten Jahrgangsprojekten lernen die Schüler soziales Miteinander und schaffen so Grundlagen für ein erfolgreiches Lernen. Durch unser abgestimmtes Förder- und Forderkonzept unterstützen wir schon ab Klasse 5 die individuellen Stärken unserer Schüler. Wir haben die Schullaufbahn jedes einzelnen Schülers von Anfang an im Blick.

MINT-Schwerpunktbildung im Jahrgangshaus I

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 erhalten die Schüler der MINT-Klasse neben dem regulären Fachunterricht im Fach Mathematik (vierstündig) und im integriert unterrichteten Fach  Naturwissenschaften (dreistündig) zwei Stunden zusätzlich Unterricht in der Lernwerkstatt MINT.

In speziell entwickelten Unterrichtseinheiten mit experimenteller Schwerpunktsetzung erhalten die Schüler die Möglichkeit sich spielerisch / handlungsorientiert in den Bereichen „Robotics“ und „naturwissenschaftliche Experimente“ zu erproben.

Durch den integrativen Unterrichtsansatz erhalten die Schüler nicht nur einen fächerübergreifenden Einblick in die naturwissenschaftliche bzw. technische Arbeits- und Denkweise, sondern erlangen Kompetenzen, die in allen naturwissenschaftlichen Bereichen grundlegend sind. 

Lernwerkstätten „Naturwissenschaftliche Experimente“

Die Schüler werden in der Lernwerkstatt des 5.Jahrgangs „Geheimtinte, Backpulvervulkan und Gummibärchenklebstoff“ durch ausgewählte Schülerexperimente an spannende Fragen aus Natur und Technik herangeführt. Neben einer intensiven Einführung in die naturwissenschaftlichen Laborgeräte führen die Schüler unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften kleine naturwissenschaftliche Experimente selbständig durch und werten diese aus.

Aufbauend auf den Vorkenntnissen des 5.Jahrgangs steht in der Lernwerkstatt „Naturwissenschaftliche Experimente“ im 6.Jahrgang ein Kriminalfall im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Schüler sind dem „Täter auf der Spur“ und klären mit Hilfe naturwissenschaftlicher Analysemethoden einen „Mordfall“ auf. Dabei kommt der Spurensicherung und der Auswertung der Laborergebnisse eine besondere Bedeutung zu.

Die MINT Klasse

Positive Lernstruktur

Methodentraining

© Copyright - Gesamtschule Waltrop | mit Liebe erstellt von Ideenkarussell