Mit dem Projekttag 3D-Drucker und Lasertechnik startet ein neuer MINT-Baustein.

Projekttage sind in unserem Schulalltag nichts besonderes, in Coronazeiten aber schon eine Besonderheit.

Am heutigen Dienstag begann das Talent Mobil des ZDI mit Lasern und 3D Druckern eine neue MINT Workshopreihe im 8. Jahrgang, die mit Projekttagen zur Motorentechnik, Robotic und Elektronik fortgeführt wird. Dafür stellt das ZDI Team um Felix Trimborn Technik, Personal und jede Menge know how. All das mit den notwendigen Schutzmaßnahmen war heute im Schuleinsatz. Im Talentmobil waren dafür  u.a. Laserplotter und 3D Drucker im Gepäck.

Den Projektteilnehmern des 8. Jahrgangs war anzusehen, dass sie diese Unterrichtsform sichtlich genossen. Sie freuen sich aber schon auf die Fortsetzung.  ZDI Geschäftsführer Markus Real, der erstmals seit 6 Monaten wieder Zukunftsthemen in den Alltag einer Schule der Region  thematisieren konnte, war für diese kleine Premiere extra aus Bochum angereist. Er gab dann auch den beteiligten Lehrern und der Presse gleich einen kleinen Ausblick auf die nächsten Thementage. So werden 2021 Rasenmäher montiert, eine Mission zum Mars geplant, das Thema smart city angegangen und eine Kinderzimmeralarmanlage gebaut.

Das neue Jahr kann kommen, Corona gehen und hoffentlich wieder viele Projekte, die den normalen Alltag an unserer Schule wieder ermöglichen. Erst einmal aber vielen Dank an unsere Partner vom ZDI.