Waltrop Akademie für Bildung & Beruf e.V.

Akademie

15 Jahre nach ihrer Gründung stellte die Gesamtschule Waltrop ihre bisherigen Konzepte zur Berufsorientierung auf den Prüfstand. Die Prüfung führte dazu, dass wir mit der Gründung der Waltrop Akademie für Bildung und Beruf e.V. (WABB) neue Wege beschritten.

Die WABB nimmt die geänderten gesellschaftlichen Erwartungen an Schule auf und rückt das frühzeitige Erkennen und die zielgerichtete Förderung der unterschiedlichen Potentiale der Schüler in den Focus der schulischen Arbeit. Sie bindet dazu alle für Bildung und Ausbildung geeigneten Gruppen in ein lernendes dynamisches Netzwerk ein, das zur Entwicklung der Qualität des Übergangsmanagements in der Schule und der Region entscheidend beiträgt.

Der 2007 gegründeten WABB geht es dabei um

  • eine individuelle Vermittlung von erforderlichen Kompetenzen und Qualifikationen für Bildung und Beruf
  • eine enge Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Sie stellt zentrale Anforderungen wie z.B. Leistung, Wettbewerb und individuelle Förderung in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Damit sorgt die Akademie dafür, dass innovative Formen des Lernens im Übergang von Schule in den Beruf erprobt und umgesetzt werden. Sie holt die „Realität der Berufswelt“ in die Schule und fordert die Verantwortung der Schüler für Produktion und Dienstleistung ein. Ebenso geht sie mit ihren Projekten nach außen in die verschiedenen Berufsfelder, damit die Schüler Sachanforderungen, Abläufe und das kooperative Miteinander in den Firmen und Institutionen, also in der Wirklichkeit kennen lernen. Die WABB bietet ein besonderes Leistungsspektrum für die Schüler der Gesamtschule Waltrop, der Kommune und der Region im Sinne systematisch aufeinander abgestimmter Bildungs- und Berufsorientierungsangebote. Außerdem wendet sie sich an Menschen in der zweiten Lebenshälfte, die nicht mehr im Beruf stehen und sich engagieren möchten als Projektpaten oder Seniorexperten. Die Gesamtschule Waltrop und die WABB  beschreiten mit ihrem Berufsorientierungsprogramm kontinuierlich neue Wege. Sie veranstaltete 10 Jahre das „Waltroper Jobforum“ und gab von 2009 -2018  den Waltroper Ausbildungsführer heraus. Seit 2009 trägt die mit der WABB eng verbundene Gesamtschule Waltrop das – inzwischen dreimal rezertifizierte – Berufswahlsiegel. 2015 war sie als  „Botschafterschule“ des Landes NRW zum 1. Siegel-Netzwerktreffen des Bundes in Berlin.  Den bisherigen Höhepunkt dieser fruchtbaren Kooperation bilden der Landessieg NRW und der 3. Platz auf Bundesebene im Wettbewerb „Starke Schule“ im Jahr 2017. Seit 2015 ist das Waltroper Stadtmalerprojekt Akademieprojekt und zeigt, dass die WABB ihren Auftrag der gesellschaftlichen Realität anpasst. Seit 2018 beschäftigen wir uns damit das veränderte Bewusstsein für Übergänge in der Gesellschaft neu zu gestalten. Dabei bildet die Modifikation des Jobforums zum „Stellwerk Zukunft“ eine Hauptherausforderung unserer Arbeit.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.facebook.com/jobforum2018/