Vielfalt als Herausforderung und Chance – Führungskräfte aus dem Ruhrgebiet erarbeiteten das Thema in Stadt und Schule

Das Netzwerk der Schule spinnt neue Kontaktfäden ins Revier

30 Führungskräfte aus dem gesamten Ruhrgebiet begrüßte Schulleiterin Ulrike Waterkamp an frühen Morgen in der Cafeteria der Schule. Waltrop stand im Mittelpunkt des Matrixtages „Vielfalt als Chance und Herausforderung“. Diesen organisierte Common purpose Deutschland mit der Gesamtschule Waltrop und ausgewählten Netzwerkpartnern in unserer Stadt.

Von 7.50 bis 18 Uhr hieß es den Begriff Vielfalt vor Ort in verschiedenen Aspekten zu begreifen, zu diskutieren und selbst zu erfahren. Dabei lag unsere Schule mit ihren vielfältigen Herausforderungen und Lösungsansätzen im Zentrum des Interesses. Vor Ort Besuche bei Hasebikes, der VHS, der Lebenshilfe und Fahrzeugbau Langendorf ergänzten die Eindrücke. Bewerbungsrunden mit überraschenden Bewerbern und Schwerpunktrunden mit schulischen Experten ermöglichten den Praxischeck.

Am Abschluss stand die Bürgermeisterin den Teilnehmern Rede und Antwort. Das Feedback der Gäste war am Ende des Tages voll des Lobes über den Tag, die erlebten Beispiele und Gespräche. Dabei galt der phantastischen Bewirtung durch das Schülerteam um Frau Simpich ein besonders Lob!

Ein herzliches Danke an alle beteilgten Kollegen und Schüler sowie an die tollen Vorortbesuche bei Hasebike, der Lebenshilfe, der VHS und Fahrzeugbau Langendorf sprach Programmdirektorin Hella Sinnhuber im Namen von Common purpos aus.  Am Abschluss des Tages konnten Schulleiterin und Bürgermeisterin gemeinsam stolz auf eine vielfältige Schule in einer vielfältigen Stadt blicken.