Lea Ziewitz, Marie Mildner und Marius Szameitat haben es drauf

50.000 Euro um 10 Prozent gesteigert

Am landesweiten Planspiel „Börse“ der Sparkassen und des Deka Investmentfonds haben die Schüler und Schülerinnen Lea Ziewitz, Marie Mildner und Marius Szameitat erfolgreich teilgenommen und einen der ersten Plätze im Kreis Recklinghausen belegt. Im Rahmen der Siegerehrung wurden die erfolgreichen Börsianer am Anfang März nach Recklinghausen eingeladen, um ihre Preise entgegen zu nehmen und sich mit anderen jungen Menschen auszutauschen.

Ausgestattet mit einem fiktiven Startkapital über 50.000 Euro sollten die SchülerInnen gemeinsam in einem vorgegeben Zeitraum ihr Kapital an der Börse investieren. Dieses konnten die drei Stadtsieger von allen weiterführenden Schulen in Waltrop um fast 10% steigern und somit den Wert ihres Portfolios erheblich ausbauen.

„Es ist eine tolle Erfahrung an einem solch praxisorientierten Planspiel teilzunehmen und vertiefende Einblicke in das Wirtschafts- und Finanzwesen zu bekommen.“, waren sich die SchülerInnen einig.

Ebenfalls sehr stolz zeigte sich die Fachschaft Sozialwissenschaften der Gesamtschule. Sie ist sich einig, dass gerade die Verknüpfung zwischen theoretischen Unterrichtsinhalten und handlungsorientierten Erfahrungen eine der zentralen pädagogischen Aufgaben des Fachs ist. So sind sich alle Teilnehmer der Gesamtschule Waltrop sicher, dass sich der Mehraufwand gelohnt hat und es allen riesig Spaß gemacht hat.