Alle sind gut angekommen und bewegen sich bei bestem Wetter und guter Stimmung im Schnee

Nachdem am Samstag das Haus bezogen und das Material verstaut wurde, stand Sonntag der erste Unterrichtstag auf dem Programm – ab 8.45 Uhr ging es ins Skigebiet!
Die große Gruppe der Anfänger hat am ersten Tag bis auf wenige Ausnahmen Ankerliften und Bögenfahren gut gelernt. Glückliche und motivierte Schüler, vor allem die Anfänger, können die Skilehrer vermelden. Ein Beispiel: Größter Lernerfolg bei Noelle Brandes (von „ich habe große Angst“ zu „darf ich noch einmal mit dem Schlepper rauffahren?“)

Am ersten Abend stand die Skitaufe auf dem Programm. Alle Neuen von Klasse 7 bis 10 sowie die neuen Skilehrer Rainer Möllers und Nicolas Mansfeld mussten das traditionelle Prozedere über sich ergehen lassen. Kenner wissen und schweigen:)