Vom Anfänger bis zum Könner – Ski in Osttirol

Über 100 Teilnehmer vom Anfänger über den Fortgeschrittenen bis zum „Fast“- profi in St. Jakob in Defereggen zum Skifahren

Hier trifft sich der skibesessene Teil der Waltroper Gesamtschulgemeinde nun zum zweiten Mal. Das Skilehrerteam um Rainer Fischer mit 85 Schülern der Klassen 8 bis 11, einige Ehemalige und externe Skilehrer tragen die schwarzen Skishits der Waltroper Ski devils. Im Osttiroler Defereggen wird von „Möve Jonathan“ und dem „Murmeltier“ genauso gefachsimpelt wie über die neuesten Trends der Skilehrermethodik. Und pünktlich um 9 Uhr erleben die Pisten des Skigebiets, was es heißt, wenn Waltroper Gesamtschüler in 7 Tagen alles geben, um gute Abfahrer zu werden. Bis Freitag wird das Weiß der Berge befahren und manche Schweißperlen noch fließen. Im Abendprogramm stehen Eisstockschießen, Fackelwanderung, Spieleabend und natürlich eine Disco. Für alle Eltern: Alle sind fit, das Essen schmeckt, die Unterkunft ist geräumig und hat WiFi. Nachtruhe ist um 22.00 Uhr und morgens klingelt der Wecker um 7 Uhr!

Ein Hinweis zu den nachfolgenden Bildern. Das Laden dauert ein wenig. Dafür sind die Datengrößen so, dass man die Fotos in ordentlicher Qualität ausdrucken kann. Somit entfällt die CD.

Heute ließen die Sonnenstunden zu wünschen übrig und der Schneefall setzte ein. Dies tat den Lern- und Spaßzuwächsen im Skibereich allerdings keinen Abbruch. Auch die noch etwas zaghaften Skifahrer erlagen nun dem Charme der weißen Pracht – und es soll bis in die Morgenstunden weiter schneien. Im Abendprogramm steht die Fackelwanderung durch den weiß verzauberten Wald. Na neidisch?

Nachdem Mittwoch und Donnerstag die Sonne wieder tolle Arbeit leistete wurden die Pisten unterschiedlichster Colour abgearbeitet, die Technik geschult und die Höhenangst bekämpft. Im Abendprogramm standen Eisstockschießen (die Lehrer Devils gewannen) und Disco.

Freitag – letzter Tag. Das heutige Skirennen stand im Zentrum des Tages. Spannend und auch ein wenig überraschend waren die Wettkämpfe. Die Sieger sieht man in den nachfolgenden Bildern. Nun steht Koffer packen und Zimmer (auf)räumen auf dem Abendprogramm. Morgen klingelt der Wecker um 5 Uhr und dann Warten auf den Bus und 13 Stunden Fahrt!

Die Anmeldungen für die nächste Skifahrt vom 26. Januar bis 03. Februar 2018 laufen ab jetzt!